Über Mich

Über mich

 

Jasmin Al-Lahham aka. MIAMI PUNK MACHINE ist eine im Ruhrgebiet lebende Grafikerin und Künstlerin.Die ursprünglich aus München stammende Künstlerin entschloss sich, nach dem Abschluss als Mediengestalterin, Bayern zu verlassen und studierte Kommunikationsdesign an der Hochschule Düsseldorf mit den Schwerpunkten Illustration und Animation.

Nach dem Studium entschied sie sich, nicht nach Berlin oder Hamburg zu ziehen, sondern mitten in das Herz des Ruhrpotts.

Ihre Arbeiten sind geprägt von Melancholie, Wahnsinn und Hoffnung, die durch ihre dominanten Strukturen und Farben zum Ausdruck gebracht werden.

Die Künstlerin legt in ihren Arbeiten besonders den Fokus auf Tabuthemen und Andersartigkeiten in all ihren Facetten. Seit jeher fasziniert sie sich für all jenes was weit ab von der Norm liegt. Von der Auseinandersetzung mit psychologischen Grenzzuständen,

Auslotungen von optischer und innerlichen Diversitäten bis hin zur Ergründung „vermeintlich“ fremder Welten oder Kulturen.

Denn wir können nur dann unsere Angst vor allem Fremden verlieren, wenn wir uns damit auseinandergesetzt und es begreifen können.

Genau das, hat sich die Künstlerin als Ziel gesetzt. Der Betrachter wird jedesmal aufs neue in eine Welt voller Andersartigkeiten zu entführt. Somit soll ermöglicht werden Menschen in Berührung mit Thematiken zu bringen, mit denen sie sich vielleicht sonst nicht auseinandersetzen würden.

Hinter den Kulissen

Sieh wie ich arbeite

Veröffentlichungen

– Einzelausstellung im Kreativloft Mathildenhof, Essen

– Kreativvortrag bei der Veranstaltung Café Kontakt – Thealozzi-Theater, Bochum

– “Candyland” – Ausstrahlung auf dem Out Of Blood – Cambridge Queer horror festival, Cambridge

– Ausstellung meiner Illustrationen auf der Veranstaltung Castrum Nigra, Ehrenburg bei Koblenz

– “Candyland” – Ausstrahlung des Animationsfilms auf Monitoren auf dem blicke. Filmfestival des Ruhrgebiets, Bochum

– “Die große Liebe” – Zweitausstrahlung auf dem FICMA – The International Environmental Film Festival, Barcelona

– “Die große Liebe” – Premiere auf dem 7. Video Rodeo Essen im Astra Theater Luna, Essen

– Premiere der Bachelorarbeit “Candyland” im KlubKino Mainz im Rahmen des FILMZ Filmfestival, Mainz

– Printgestaltung und Illustration für die Bands Heavy Teddies und Badland Slingers, Soul Hellcafe, Essen

– Ausstrahlung des Animationsfilms “Der Schrottkönig” auf dem Odonien, Köln

– Premiere des Animationsfilms “Der Puppe neue Kleider”, Offizielle Selektion auf dem Filmfest Weiterstadt, Weiterstadt

– Printgestaltung und Illustration, Palästina-Tage, Köln

– Einzelausstellung im Kreativloft Mathildenhof, Essen

– Kreativvortrag bei der Veranstaltung Café Kontakt – Thealozzi-Theater, Bochum

– “Candyland” – Ausstrahlung auf dem Out Of Blood – Cambridge Queer horror festival

– Ausstellung meiner Illustrationen auf der Veranstaltung Castrum Nigra (Ehrenburg bei Koblenz)

– “Candyland” – Ausstrahlung des Animationsfilms auf Monitoren auf dem blicke. Filmfestival des Ruhrgebiets

– “Die große Liebe” – Zweitausstrahlung auf dem The International Environmental Film Festival in Barcelona

– “Die große Liebe” – Premiere auf dem 7. Video Rodeo Essen im Astra Theater Luna

– Premiere der Bachelorarbeit “Candyland” im KlubKino Mainz im Rahmen des FILMZ Filmfestival

– Printgestaltung und Illustration für die Bands Heavy Teddies und Badland Slingers, Soul Hellcafe

– Animationsfilm “Der Schrottkönig”, Odonien Köln

– Premiere des Animationsfilms “Der Puppe neue Kleider”, Offizielle Selektion Filmfest Weiterstadt

– Printgestaltung und Illustration, Palästina-Tage in Köln

Grafiken & Illustrationen

Kunst

gewünscht?

0